Lesezeit für diesen Artikel (525 Wörter): 2 Minuten, 16 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Der Sport zum Sonntag

Ein Anrufer in der Sportredaktion hat vergangene Woche einen Skandal gewittert. Während des Länderspiels der deutschen Nationalmannschaft auf den Faröer-Inseln hatte er sich auf seinem Computer in einen so genannten Live-Chat auf dem Internetportal der Bild-Zeitung eingewählt. Dabei haben die Fußballfans die Möglichkeit, ihre Meinungen und Kommentare zum Spiel abzugeben und mit anderen in eine Diskussion zu treten. Auch unser Sportfreund wollte seine Meinung abgeben. Nicht unbedingt direkt zur Partie, aber zu Joachim Löw. Immerhin ist eine mögliche Vertragsverlängerung des Bundestrainers ein aktuelles Thema. Also schrieb er, dass er es besser finden würde, wenn der Kontrakt mit Ende der Weltmeisterschaft ausläuft. Als Grund nannte er die Tatsache, dass die Nationalelf trotz vieler sehr guter Einzelspieler unter Löw noch keinen Titel gewonnen hat. Er verglich die Situation mit den Bayern und meinte, dass in München ein Trainer bei ausbleibendem Erfolg schon längst entlassen worden wäre. Nun war er gespannt auf die Reaktionen. Allein es kamen keine. Seine Zeilen wurden nämlich erst gar nicht eingestellt. Daraufhin versuchte er es unter einem neuen Benutzernamen und schrieb sinngemäß die gleichen Sätze. Und wieder tauchte seine Meinung nicht auf. War was mit der Technik nicht in Ordnung? Als er dann jedoch etwas Belangloses zum Spiel zum Besten gab, tickerten diese Worte sofort durch den Live-Chat. Darauf holte unser Leser zum großen Schlag aus und schrieb: "Kann es sein, dass hier zensiert wird?" Damit lag er richtig. Die Antwort folgte prompt. In einer privaten Nachricht von bild.de stand zu lesen: "Es ist einfach nicht die Zeit, um eine Trainerdiskussion um Löw zu führen. Punkt." Er aber hätte gerne diskutiert. Und weil bei unseren Kollegen dafür kein Platz ist, geben wir seiner Meinung hier den nötigen Raum.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Mehr aus Lokalsport Weilburg: Sport zum Sonntag