Lesezeit für diesen Artikel (716 Wörter): 3 Minuten, 06 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Der Sport zum Sonntag

Von Andr Bethke

Der Artikel auf der Lokalsportseite vom Donnerstag mit der Überschrift "Reserven in Konkurrenz bleiben ein Thema" hat für einige Kommentare auf der Internetseite dieser Zeitung unter www.mittelhessen.de gesorgt. Der Bericht befasste sich auch mit dem Plan des Hessischen Fußball-Verbandes, den elektronischen Spielbericht bis in die Kreisligen einzuführen. In dieser Saison wird das System erstmals in der Gruppenliga getestet. Claus Coester, 2. Vorsitzender des RSV Dauborn, meinte zu dieser möglichen Neuerung: "Grundsätzlich ist der elektronische Spielbericht zu begrüßen. Aber der Verband muss die infrastrukturellen Voraussetzungen schaffen und finanzieren. Das bedeutet in erster Linie, er soll jedem Verein einen entsprechenden PC, Drucker und Internetzugang verschaffen. Kostenträger soll der Verband sein. Über das DFB-Net beziehungsweise fussball.de hat der DFB große Einnahmen." Dem Gegenüber stand der Kommentar eines Users, der sich "Fußballexperte" nannte. Er schrieb auf mittelhessen.de zum elektronischen Spielbericht: "Da werden die so genannten Spielausschüsse, die Rainer Calmunds der untersten Fußballligen aber wieder die Backen aufpumpen und tausend Millionen Gründe nennen, warum das nicht geht. (...) Liebe Vereine, ihr habt doch sicher irgend welche alten Notebooks und Drucker. Damit schmeißt man sich ja heute fast gegenseitig tot. (...) Und in den vielerorts für viel Geld und Schweiß sanierten ,Fußballtempel gibt es doch sicher ein Eckchen, wo man so eine ,alte Rübe hinstellen kann, ohne dass da die Gefahr besteht, dass sie mit Bier bespritzt wird, wenn die Siege exzessiv gefeiert werden."

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus Lokalsport Weilburg: Sport zum Sonntag