Lesezeit für diesen Artikel (558 Wörter): 2 Minuten, 25 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Der Sport zum Sonntag

Von Andr Bethke

Wer am Montag dabei war, der wird diesen Abend lange in Erinnerung behalten. Die einen in guter, die anderen in schlechter. Der Kreisschiedsrichtertag war ein Abend der Überraschungen wie der Kandidatur von Toni Stillger und der Deutlichkeit des Wahlsieges von Friedhelm Bender. Es war ein Abend der großen Emotionen wie dem Jubel der Bender-Anhänger und den Tränen des Triumphators. Es war ein Abend der menschlichen Schwächen wie der ausgebliebenen Gratulation des Verlierers und dem größten Teil seiner Riege an den Sieger. Es war aber auch ein Abend der kleinen Pannen mit nicht verschickten Einladungen, Diskussionen um das Wahlrecht und fehlender Absprache bei der Nominierung des Wahlleiters. Es war aber vor allem ein Abend, der mit 141:54 Stimmen pro Bender ein eindeutiges Votum brachte, an dem es nichts zu deuteln gibt! Denkste! Schon am Tag danach begannen die Störfeuer. Ein Gegner der Bender-Mannschaft wird dabei von einem Anrufer in unserer Redaktion mit den Worten zitiert, dass "ich noch eine Bombe habe, die ich platzen lassen könnte". Er will wohl verhindern, dass die Wahl von Bender & Co beim Kreisfußballtag am 23. März in Würges von den Vereinen bestätigt wird. Aber warum sollten die Clubs den Schiedsrichterausschuss nicht durchwinken? Sie würden sich gegen die Stimmen ihrer eigenen Schiedsrichter stellen. Es ist an der Zeit aufzuhören, mit Dreck zu werfen. Meist werden die von diesen Werfern favorisierten Kandidaten bei einer Wahl abgestraft.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr aus Lokalsport Weilburg: Sport zum Sonntag