Lesezeit für diesen Artikel (634 Wörter): 2 Minuten, 45 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Sport am Sonntag

Zum Saisonende geht einigen Mannschaften die Puste aus. Zuletzt gab es kampflose Absagen sogar in der Gruppenliga durch den TuS Löhnberg und den FSV Winkel. Der vorletzte Spieltag beklagte gestern zwei geschenkte Partien in der Gruppe 2 der C-Liga, eine in der Reserverunde der A-Klasse und eine Fast-Absage, die die Telefondrähte glühen ließ. So geht der SV Villmar derzeit offenbar personell derart auf dem Zahnfleisch, dass sich der Absteiger aus der A-Liga zunächst nicht im Stande sah, eine Mannschaft zur Begegnung zu Meister SV Elz zu schicken. Die Partie war schon von Klassenleiter Matthias Bausch abgesetzt worden, da griff Rafael Giedrowicz zum Telefonhörer und meldete sich bei den Verantwortlichen des SV Villmar. "Für uns wäre das eine Katastrophe gewesen, denn wir haben nach dem Spiel unsere Meisterfeier geplant. Essen und Musik waren schon bestellt. Und ohne das Spiel vorher wäre das alles halb so schön", erzählt das Spielausschussmitglied des SV Elz. Die Villmarer versprachen schließlich laut Giedrowicz "alles in Bewegung zu setzen, um eine Mannschaft zu stellen." Antrieb dürfte auch ein Paragraf in der Strafordnung des Hessischen Fußball-Verbandes gewesen sein. Da heißt es nämlich: "Tritt der Gastverein nicht an, muss er das Rückspiel auf dem Platz des Gegners austragen. Handelt es sich bereits um das Rückspiel, muss der Gastverein dem anderen Verein dessen Reisekosten aus dem Hinspiel ersetzen." Laut Giedrowicz waren die Elzer seinerzeit mit 16 Autos in Villmar gewesen. Zudem hätte der SV Elz die Möglichkeit gehabt, weitere Ansprüche geltend zu machen. Die Strafordnung besagt nämlich auch: "Der Verein, der zu einem Pflichtspiel nicht angetreten ist, hat dem anderen Verein auf Antrag den entstandenen Schaden zu ersetzen. Die Höhe wird vom Sportgericht festgesetzt." Wenige Stunden nach der Streichung setzte Klassenleiter Bausch die Partie wieder an. Doch damit nicht genug. Einen Tag später erreichte den SV Elz eine neue Absage. Die SG Merenberg konnte aus personellen Gründen kein Team zum Kick der zweiten Mannschaften in der Gruppe 2 der C-Liga stellen.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Mehr aus Lokalsport Weilburg: Sport zum Sonntag