Zwölf Doppel im Einsatz

Einige der Teilnehmer am 34. Stonebreaker-Cup des TC Donsbach. Foto: Karsten Freischlad

(red). „Der mittlerweile 34. Stonebreaker-Cup des TC Donsbach war unter erschwerten Bedingungen dieses Jahr trotzdem wieder ein voller Erfolg. Die Hygienemaßnahmen wurden...

Anzeige

DILLENBURG-DONSBACH. (red). „Der mittlerweile 34. Stonebreaker-Cup des TC Donsbach war unter erschwerten Bedingungen dieses Jahr trotzdem wieder ein voller Erfolg. Die Hygienemaßnahmen wurden perfekt eingehalten, sodass alle rundum zufrieden waren“, freute sich Karsten Freischlad vom TC Donsbach.

Insgesamt gingen zwölf Doppel an drei Tagen an den Start. „Erwähnen möchte ich Harald Voss. Vor dem mittlerweile 73-Jährigen ziehe ich den Hut. Harald ist in Donsbach sehr angesehen und schon ein wenig zu Hause hier. Er schaffte es dieses Jahr mit seinem Partner Wolfgang Petry sogar ins Endspiel der Gruppe A“, berichtete Freischlad. Dort waren aber Michael Freischlad und Steffen Link zu stark. Mit 6:1 und 6:3 setzten sie sich ungefährdet durch. Auf Platz drei landete das Duo Oppermann/Moos. In der Gruppe B siegten Klahold/Stäcker vor Kopp/Ditrich. Der dritte Rang ging an das Doppel Gail/Stahl. Brandenburger/Metz wurden Sieger der Gruppe C vor Steiner/Rompf und Brautfelder/Thielmann.

„Der TC Donsbach bedankt sich bei allen Teilnehmer recht herzlich und freut sich schon wieder auf eine hoffentlich normale Auflage im nächsten Jahr“, so Karsten Freischlad.