Erbacher Emanuel Heumann bei der DM auf dem Bronzerang

Ju-Jutsuka Emanuel Heumann vom JC Erbach scheitert bei den deutschen Meisterschaften in Leinefelde (Thüringen) erst an einem Lokalmatador.

Anzeige

ERBACH. (red). Im Ju-Jutsu wurde dieser Tage bei den deutschen Schülermeisterschaften in Leinefelde (Thüringen) um Titel gekämpft. Insgesamt gingen 211 Kämpfer aus 73 Vereinen an den Start. Vom Judo Club Erbach hatten sich in der Altersklasse U16 zwei Athleten qualifiziert.

In der Gewichtsklasse bis 46 kg belegte der Erbacher Emanuel Heumann den dritten Platz. In seinem ersten Kampf beherrschte er Charles Elberskirch aus Wiesbaden nach Belieben und konnte den Kampf vorzeitig beenden. Im zweiten Kampf traf er auf Korbinian Grübel aus Julbach; es entwickelte sich ein spannender Kampf. Ein sauberer Treffer von Emanuel Heumann kurz vor Ende wurde nicht gewertet, wodurch er sich unglücklich mit 4:5 geschlagen geben musste.

Im nächsten Kampf gegen Mehran Ebrahimi aus Zeitz lief es besser, der Erbacher war stets schneller und konnte seinen Gegner mit Schlag- und Tritttechniken eindecken – am Ende ein verdienter 10:3-Sieg. Im letzten Kampf traf er auf den späteren Sieger, Alaa Al Alsamman aus Leinefelde. Auch hier schenkten sich beide Athleten nichts, allerdings konnte Alsamman stets einen kleinen Punktevorsprung halten. Am Ende stand es 10:6 für den Athleten aus Thüringen. Nach schönen Kämpfen konnte sich Emanuel Heumann aber über einen guten dritten Platz freuen.

Die Gewichtsklasse von Patho Siwakorn (bis 55 kg) stellte eine der qualitativ besten der deutschen Meisterschaften dar. Siwakorn traf bereits im ersten Duell auf den späteren Sieger und Gewinner des Europa Cups, Said aus Norderstedt. Der Erbacher gab alles, musste allerdings am Ende seinem Konkurrenten zum Sieg gratulieren und landete in der Trostrunde. In dieser traf er auf Alexander Weit aus Rastatt, und es entwickelte sich ein guter Kampf, in den der Odnewälder allerdings etwas zu spät hineinfand. Deshalb konnte er den anfänglichen Punkterückstand nicht mehr aufholen und schied mit der zweiten Niederlage aus dem Turnier aus.