KSG: Es geht um die Bezirkstitel

(csp). Bei den Sportkeglern stehen an diesem Wochenende die ersten Disziplinen der Bezirksmeisterschaft Süd 2019 auf dem Programm.Auf der Bahnanlage des KSC Heuchelheim sind...

Anzeige

HINTERLAND/HEUCHELHEIM. Bei den Sportkeglern stehen an diesem Wochenende die ersten Disziplinen der Bezirksmeisterschaft Süd 2019 auf dem Programm.

Auf der Bahnanlage des KSC Heuchelheim sind auch Vertreter der KSG Hinterland am Start. Im Paarkampf Herren haben sich Friedhelm Bögel und Uwe Koch bei der Qualifikation in Buchenau und Dillenburg das Ticket für die Bezirksmeisterschaften geschnappt. In Heuchelheim bestreiten sie den Vorlauf an diesem Samstag, 16. März, um 11 Uhr. Insgesamt nehmen 20 Duos aus 13 Vereinen am Vorlauf teil. Ebenfalls qualifiziert haben sich im Paarkampf der Herren Teams des KC Allendorf/Lumda, KSV Limburg (2), KSC Heuchelheim, KSV Wettenberg (2), KSF Hadamar, KSG Mittelhessen (3), SV Nauheim, KSV Wieseck, KSV Wetzlar (2), SKC Waldbrunn-Hadamar, SKG Goldener Grund (2) und PTSC Dillenburg (2). Der Endlauf mit acht Teams findet am Samstag, 30. März, auf der Bahnanlage der KSV Wettenberg in Wißmar statt. Sieben Startplätze werden für die Landesmeisterschaft in Heringen und Ronshausen gesucht.

Im Einzel Herren C (ab 70 Jahre) starten für die KSG Hinterland Reinhold Wolf und Gerd Augustin in Heuchelheim. Der Endlauf der Bezirksmeisterschaft mit acht Keglern findet am Sonntag, 17. März, ab 10 Uhr statt. Die ersten vier Kegler qualifizieren sich für die Hessenmeisterschaft. Laut KSG-Sprecher Artur Jilke haben alle Hinterländer „gute Chancen auf das Weiterkommen“.