Badminton: BLZ Mittelhessen startet mit Niederlage

Ziel ist der Klassenerhalt für Oberligist BLZ Mittelhessen: (v.l.) Paul Kuschmierz, Oliver Schmidt, Jennifer Salisbury, Dominik Seel, Clara Hess, Johannes Koopmann und Christian Herbert. Foto: Lisa Schmidt

Der Auftakt in die Badminton-Oberliga ist für den BLZ Mittelhessen ordentlich nach hinten losgegangen. Gegen den TV Volkmarsen/Bad Arolsen setzte es eine deutliche Niederlage.

Anzeige

WETZLAR. Mit einer Niederlage ist das BLZ Mittelhessen in die Saison der Badminton-Oberliga gestartet. Gegen den TV Volkmarsen/Bad Arolsen setzte es eine 2:6-Heimniederlage.

Traditionell ist bei der Spielgemeinschaft des TV Wetzlar und des MTV Gießen der Klassenerhalt das Ziel. Dass es alles andere als einfach wird, zeigten im Duell mit den Nordhessen bereits die Doppel: Sowohl Christian Herbert/Johannes Koopmann als auch Paul Kuschmierz/Alex Duong Phu mussten sich jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch Jennifer Salisbury/Clara Hess zogen als Duo bei den Frauen den Kürzeren. In den darauffolgenden Einzeln erkämpfte Herbert einen wichtigen Punkt. Das galt auch für das Mixed Koopmann/Salisbury. Doch mehr war nicht drin. Der Gegner setzte sich verdient mit 6:2 durch.

Auch die zweite BLZ-Mannschaft startete mit einer Niederlage in die neue Runde. Die SG TGU/TG Höchst erwies sich als zu stark und gewann mit 6:2. Der Hessenliga-Aufsteiger kann aber auf diese Leistung aufbauen, zumal die Herren jeweils im Doppel als Sieger das Feld verließen.

Bezirksoberliga: BLZ Mittelhessen III - BLZ Mittelhessen IV 5:3. Bezirksliga A: BLZ Mittelhessen V - Weilburg 1:7.