Golf-Club Braunfels ist stolz auf seinen Hessenmeister...

Trockener Acker, sattes Grün, großer Pokal: Christopher Sacher vom Golf-Club Schloss Braunfels macht seine Sache bei den Hessenmeisterschaften überragend. Foto: Golf-Club Schloss Braunfels

Eine Überraschung der ganz besonderen Art ist Ausnahmetalent Christopher Sacher vom Golf-Club Schloss Braunfels bei den Hessenmeisterschaften der Herren am Golfpark Rosenhof...

Anzeige

. Braunfels (red). Eine besondere Überraschung ist Ausnahmetalent Christopher Sacher aus Braunfels gelungen. Es erfüllt seinen Golf-Club Schloss Braunfels mit großem Stolz, dass sich das Eigengewächs kürzlich den Hessenmeistertitel der Herren am Golfpark Rosenhof bei Niedernberg im unterfränkischen Landkreis Miltenberg sicherte - und das bei seiner erst zweiten Teilnahme überhaupt. Mit einer herausragenden Leistung verwies der 2003 geborene Mittelhesse Thibault Junak vom GC Main-Taunus und Ludwig Schäfer vom GC Neuhof auf die Plätze.

Mit Rundenergebnissen von 70, 70 und 68 Schlägen und damit acht unter Par war Christopher Sacher der Sieg nicht zu nehmen. Er trotzte in beeindruckender Weise der Aufholjagd des Vorjahressiegers Junak, der in der Schlussrunde sogar eine 66 notieren konnte. Sacher musste am elften Loch ein Bogey hinnehmen, befreite sich am folgenden 190 Meter langen Par 3 mit einem Sandy Par aus einer schwierigen Bunkerlage und glich das vorherige Bogey mit einem Birdie an der 13 umgehend wieder aus. Auf den Schlusslöchern bewies er enorme Nervenstärke und brachte seinen Vorsprung mit sicheren Pars nach Hause.

Sowohl auf als auch neben dem Platz begeistert der junge Nachwuchsgolfer laut seines Vereins stets und immer wieder aufs Neue mit seinem riesigen Talent, unbändigem Ehrgeiz und seiner unbekümmerten, offenen und gewinnenden Art. "Das ist der Stoff, aus dem Champions gemacht sind", schreibt der Braunfelser Golf-Club in einer Pressemitteilung und freut sich auf die weitere Entwicklung sowie weitere große Erfolge seines Mitglieds.