Henkel Zweiter nach dem Stechen

Der Hermannsteiner Eberhard Henkel kommt in Heringen gut über die Hindernisse und sichert sich Platz zwei. Foto: MSC Hermannstein

(red). Bei den Läufen neun und zehn zur Hessisch-Thüringischen Jugendtrial-Meisterschaft und zum Hessisch-Thüringischen-Trial-Cup hat es in Heringen einige Verletzungen...

Anzeige

HERMANNSTEIN. Bei den Läufen neun und zehn zur Hessisch-Thüringischen Jugendtrial-Meisterschaft und zum Hessisch-Thüringischen-Trial-Cup hat es in Heringen einige Verletzungen gegeben. Davon blieben die Trialer des MSC Hermannstein aber glücklicherweise verschont - und sicherten sich mehrere gute Platzierungen.

Markus Eckhardt fuhr mit nur sechs Strafpunkten in der Klasse 3 souverän auf Platz eins, und Sascha Henkel wurde in der Klasse 4 Zweiter. Sascha Eckhardt belegte in der Klasse 3 den vierten Rang, Achim Lenz landete in der Klasse 8 auf dem siebten Platz.

Am nächsten Tag sicherte sich Eberhard Henkel in der Klasse 9 im Stechen Rang zwei. Sein Sohn Sascha fuhr erneut in der Klasse 4 und wiederholte die Platzierung des Vortages. Lenz konnte verbesserte sich in der Klasse 8 um einen Platz, und Stella Cölinski kam im gleichen Wettbewerb auf Rang sieben ins Ziel.