Akupunktur-Ärztin soll Patienten Cortison gespritzt haben

Region Wetzlar

Cortison in der Muttermilch

ASSLAR In der Muttermilch einer Patientin der Aßlarer Akupunktur-Ärztin hat ein Antidopinglabor Cortison nachgewiesen. Die Mutter ist „stinksauer“ und behauptet: „Die Ärztin hat mein (...)

Region Wetzlar

Nur die Spitze eines Eisbergs?

ASSLAR Die Aßlarer Akupunktur-Ärztin, gegen die die Staatsanwaltschaft wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, hat in ihrer Praxis weit mehr Cortison eingesetzt als bislang bekannt. 6100 (...)

Region Wetzlar

30 Anzeigen im Cortison-Fall

ASSLAR Neues im Fall der Aßlarer Akupunktur-Ärztin, die Patienten heimlich Cortison gespritzt haben soll: Ihr Verteidiger hat sein Mandat abgegeben. Unterdessen beschweren sich Anwälte, die Patienten (...)

Region Wetzlar

"Ich dachte, ich muss sterben"

Aßlar Eine Ärztin aus Aßlar soll Patienten während der Akupunktur heimlich Cortison gespritzt haben. In Urin- und Haarproben von Patienten hat ein Dopingkontrolllabor entsprechende Spuren (...)

Standpunkt

Ach, waren das noch Zeiten. Als der Westen Deutschlands nach dem Krieg wieder laufen gelernt hatte, war die politische Lage beneidenswert klar: ... mehr

Anzeige
Prospektbeilagen
Weitere lokale Berichte
Limburg Bücher wälzen oder Maschinen einstellen? Wissenschaftlich forschen oder praktisch ausprobieren? Kurzum: ... mehr
Beselich Am Montag, 5. Februar, startet in Beselich das neue Semester der Kreisvolkshochschule Limburg-Weilburg. mehr
Hadamar Am Samstag, 27. Januar, öffnet von 9 bis 12 Uhr wieder das Internationale Nähcafé in der Katholischen ... mehr
Runkel-Schadeck Das nächste Treffen der Senioren findet am Dienstag, 23. Januar, ab 15 Uhr im evangelischen ... mehr
Villmar Unbekannte Täter sind am Freitag zwischen 16.15 Uhr und 23.40 Uhr durch Aufhebeln der Terrassentür in ein ... mehr
mehr Artikel