Pferdekopf - Streit um Relikt aus der Römerzeit

Region Wetzlar

Richter mahnt: „Einigen Sie sich!“

LAHNAU/Limburg Der Gegenstand, um den es geht, wird wohl nie im Limburger Landgericht zu sehen sein. „Den Pferdekopf anfordern, quasi als Showeffekt, werden wir nicht“, sagt Richter Norbert Knapp am Ende des ersten Verhandlungstages (...)

Region Wetzlar

Ab Freitag geht's ums Kopf-Geld

Lahnau/Limburg Am Freitag beginnt vor dem Limburger Landgericht der Prozess um den Waldgirmeser Pferdekopf. Auch beim Förderverein Römisches Forum wird der Ausgang des Verfahrens mit Spannung erwartet. Und: (...)

Region Wetzlar

1,8 Millionen Pferdekopfgeld?

LAHNAU-WALDGIRMES Was ist er wert, der römische Pferdekopf von Waldgirmes? Knapp 100 000 Euro oder eher 3,6 Millionen? Darüber sind das Land Hessen und der Eigentümer des Grundstücks uneins. Deshalb geht der Streit demnächst (...)

Region Wetzlar

Wo bleibt der Pferdekopf?

Lahnau-Waldgirmes. Im Jahr 2009 wurde bei den Grabungen in Waldgirmes der Pferdekopf eines lebensgroßen Reiterstandbildes entdeckt. Der Sensationsfund ging kurz darauf zur Restaurierung nach Wiesbaden. Dort weilt er bis heute, obwohl die (...)

Standpunkt

Die farbenfrohe 72-seitige Präsentation der Stadt Dillenburg wird als Arbeitsgrundlage bezeichnet. Hoffen wir, dass die Stadt noch Trümpfe ... mehr

Anzeige
Prospektbeilagen
Weitere lokale Berichte
Langgöns Die Anlieger im Gewerbegebiet Lützelwiesen in Langgöns sollen zu einem Informationsgespräch eingeladen ... mehr
Hüttenberg Von 55 Einsätzen der Hüttenberger Feuerwehr hat Wehrführer Eike Kroganski in der Jahreshauptversammlung ... mehr
Schöffengrund-Schwalbach Die Schöffengrunder Gemeindevertretung trifft sich am Donnerstag, 23. November, um 19.30 in ... mehr
Schöffengrund Zur Besichtigung des Gemeindewaldes lädt die Gemeinde Schöffengrund für Freitag, 24. November, ein. ... mehr
Waldsolms-Kröffelbach Der Elternbeirat des Kindergartens „Abenteuerland“ veranstaltet Samstag, 26. November, von 14 ... mehr
mehr Artikel