WNZ öffnet Türen - Sommeraktion freut die Leser

Region Wetzlar

Wie arbeiten die Lebensretter?

Wetzlar Ihr Job ist es, Leben zu retten: die Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Wetzlar. 15 Leser haben bei der „Türöffner“-Aktion dieser Zeitung einen exklusiven Blick hinter (...)

Region Wetzlar

Mit Geleucht in die Bergbaugeschichte

Wetzlar In zwei Jahren will der Förderverein Grube Malapertus den Museumsbetrieb in dem 2011 geschlossenen Bergwerk oberhalb von Niedergirmes aufnehmen. Exklusiv für elf WNZ-Leser fand vorab mit der (...)

Region Gießen

Zu Gast bei der Höchstspannung

Gießen/Wettenberg Warum kann man elektrischen Strom knistern hören? Was ist der Unterschied zwischen Schein- und Wirkleistung? Allgemein, speziell, aber stets interessiert waren die Fragen unserer Leser beim Besuch im Umspannwerk (...)

Region Wetzlar

Eher „Ebbe“ in der Talsperre

Greifenstein „Fast nix“ fließt durch die mächtigen Rohre aus der Ulmbachtalsperre. Wo das Wasser sonst tosend die Leitungen verlässt, ist derzeit eher Ruhe angesagt. Die Trockenheit macht (...)

Region Wetzlar

Leser interessieren sich für Polizei

Gießen Auch im Keller des Polizeipräsidiums Mittelhessen, wo sich die Gewahrsamszellen befinden, gibt es Fluchtwege. Dies und viel mehr erfuhren die Teilnehmer beim Auftakt der Aktion „WNZ öffnet (...)

Region Wetzlar

Alarm gibt's fast dreimal am Tag

Wetzlar Maske, Helm, schwere Flasche, keine Sicht und dann noch Kriechgang... Allein die Vorstellung verursacht so manchem feuchte Hände. Für die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr eine (...)

Region Wetzlar

Das Kraftwerk im See

BISCHOFFEN Für die meisten Menschen in der Region ist die Aartalsperre eben keine Talsperre, sondern schlichtweg der Aartalsee. Der Schwerpunkt in der öffentlichen Wahrnehmung legt damit auf dem Freizeitwert. Doch der "See" ist mehr.

Region Wetzlar

"Nichts, was es nicht gibt"

WETZLAR "Es gibt nichts, was es nicht gibt," Polizeichef Peter Klingelhöfer brachte das Einsatzspektrum seiner Kolleginnen und Kollegen auf eine einfache Formel. Bei der Polizei erhielten jetzt 15 WNZ- Leser einen Eindruck der vielfältigen (...)

Region Wetzlar

Auf den Spuren von VIPs und Stars

WETZLAR Unterhaltsam wie ein Comedyabend, informativ wie eine Messe und so lang wie ein Heimspiel der HSG Wetzlar - so verlief der Auftakt der Aktion "WNZ öffnet Türen" am Mittwochnachmittag in der Rittal-Arena. 60 Leserinnen und Leser (...)

Region Wetzlar

Polizei zeigt Domizil und Technik

WETZLAR Die einen gehen da hin, weil ihnen dort geholfen wird, andere wiederum möchten dieses Gebäude partout nicht von innen sehen: Die WNZ öffnet am Donnerstag um 17 Uhr die Türen der Wetzlarer Polizeistation.

Region Wetzlar

Die WNZ öffnet Türen für Leser

WETZLAR Es gibt Türen, die öffnen sich nicht für jeden. Türen, die in Räume führen, die man normalerweise nicht betreten darf oder kann. Einige dieser Türen wollen wir in diesem Sommer öffnen.

Standpunkt

Es scheint die „unendliche Geschichte“ von Hüttenberg zu sein: die vom Hüttenberger Hallenbad. mehr

Anzeige
Prospektbeilagen
Weitere lokale Berichte
Dietzhölztal-Ewersbach Mit der Produktion von Holz- und Kohleherden hat vor 90 Jahren alles angefangen. Heute ... mehr
Haiger-Flammersbach Seit 71 Jahren steht die Firma Hailo dafür, Hand- und Heimwerkern die Arbeit sicherer zu machen. ... mehr
VILLMAR Beide nach der Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau übernommen, sind Kirsten Eufinger (25) und Aline Schäfer ... mehr
Wetzlar Die Zeitungsgruppe Lahn Dill gibt der Wirtschaft ein neues Forum. Auf der Internet-Plattform ... mehr
Brechen-Niederbrechen Der Ortsverein Niederbrechen des Deutschen Roten Kreuzes bittet um Blutspenden. Dies ist am ... mehr
mehr Artikel