Geschätzte Ansprechpartnerin

Vorstand Norbert Lautenschläger (links) und Bereichsleiter Werner Waldeck (rechts) mit Silke Hofmann und ihrem Ehemann. Foto: Volksbank

Nach vielen Jahren im Hause der Volksbank Lauterbach-Schlitz eG wurde Silke Hofmann zum Jahresende in den Ruhestand verabschiedet.

Anzeige

LAUTERBACH/SCHLITZ. Nach vielen Jahren im Hause der Volksbank Lauterbach-Schlitz eG wurde Silke Hofmann zum Jahresende in den Ruhestand verabschiedet. Dabei ließ der Vorstand noch einmal ihren beruflichen Werdegang und ihre Tätigkeit im Hause der Volksbank Revue passieren.

Silke Hofmann begann im Jahre 1977 ihre Ausbildung bei der Volksbank, die sich damals noch Raiffeisen Genossenschaftsbank eG nannte. Auch nach der Übernahme ins Angestelltenverhältnis war sie noch für die Volksbank tätig, bevor sie sich dann zunächst anderen Aufgaben widmete. Nach der Familienphase kehrte sie 1992 für drei Jahre in die Volksbank zurück. Im Jahr 2001 fand Silke Hofmann dann ihren endgültigen Arbeitsplatz im Kundenservice der Geschäftsstelle Schlitz. Diese Aufgabe füllte sie 20 Jahre bis zum Eintritt in den Ruhestand voll und ganz aus. Die Kunden in Schlitz schätzten die gebürtige Schlitzerländerin als angenehme und kompetente Ansprechpartnerin. Der Abschied nach einer so langen Zeit fällt nicht leicht. Dennoch freut sich Silke Hofmann auf den neuen Lebensabschnitt und hat schon allerlei Pläne geschmiedet. Dazu gehört aber auch, dass sie hin und wieder bei den Kollegen vorbeischauen will, um Hallo zu sagen.