Drehen für Backshow

TV Kamerateam in Heuchelheim unterwegs

In der Backstube filmte ein Kamerateam (v.l.) Geschäftsführer Frank Pauly, Meister Michael Hager und Azubi Patrick Hosman bei der Bewältigung der Aufgabe. (Foto: Wißner)

Denn ein zweites Kamerateam hat in der Produktionshalle der Bäckerei und Konditorei Volkmann gedreht, und zwar für die Back-Castingshow "Deutschlands bester Bäcker" mit Fernsehkoch Johann Lafer.

Dort ging es richtig zur Sache, denn es wurden bereits Aufnahmen und Aufgaben der im Herbst erst im ZDF zu sehenden zweiten Staffel gemacht. Und nicht nur das, auch das "Back-Duell" mit zwei weiteren Bäckereien aus der Region in dem in ein Fernseh-Backstudio verwandelten Schloss Favorite Rastatt sind "im Kasten".

Doch wie es nun mal so ist, musste die Heuchelheimer Traditionsbäckerei sich verpflichten, im Vorfeld der Ausstrahlung nichts zu verraten. Verraten durfte Geschäftsführer Frank Pauly, dass die Produktionsfirma aufgrund einer Kundenempfehlung Kontakt zu der vor 80 Jahren gegründeten Bäckerei und Konditorei aufgenommen hat, um sie für die Show zu gewinnen.

Lafer sucht dabei gemeinsam mit zwei Experten Bäcker, die ihr Handwerk mit Leidenschaft und Talent ausüben. Dazu gehört, dass sich die Experten vor Ort mit einem Kamerateam umschauen. In der Sendung treten drei Bäcker aus einer Region gegeneinander an und versuchen, die Jury mit einer Spezialität zu überzeugen. Für die 300 Mitarbeiter Volkmanns, darunter 30 Bäcker und Konditoren, gehen Geschäftsführer Frank Pauly, Meister Michael Hager und Azubi Patrick Hosman ins Rennen und stellen als Spezialität das vor fünf Jahren zum 75-jährigen Bestehen wiederentdeckte "1935" vor, ein Roggenmischbrot mit Vollsauerteigführung und Brotgewürz.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Aus der Wirtschaft